Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser. Ansonsten kann die Hoelzle-Website nicht korrekt dargestellt werden.

Veuillez activer les cookies dans votre navigateur. Sinon, le site Web de Hoelzle ne peut être affiché correctement.

Navigation HOELZLE AG Navigation HOELZLE AG/shop/bilder/bilder_gr/banner_5.jpg
 Technik     


Login
Benutzername
Passwort
Anmeldeinformationen speichern
Passwort vergessen
Neukunde

Tag der offenen Türe
Aktionen
Entdecken Sie unseren Neubau in Bubikon an unserem

TAG DER OFFENEN TÜRE
am
Samstag, 8. Juli 2017
11-18 Uhr


Melden Sie sich noch heute an!

Tags

Home | Technik | Tagfahrlicht - Obligatorium Unbenanntes Dokument

Tagfahrleuchten - Tagfahrlicht Obligatorium ab 1.1.2014 HOELZLE.tech

Ab 1. Januar 2014 müssen alle Fahrzeuge auch tagsüber mit Licht fahren!

Die nationale Vorschrift kann auf verschiedene Arten umgesetzt werden:

1. Man schaltet das Abblendlicht jedes Mal manuell ein

2. Das Fahrzeug verfügt bereits über eine Tagfahrlichtschaltung
    (automatisches Einschalten des Abblendlichtes, im Scheinwerfer integrierte oder separate Tagfahrleuchten)

3. Es werden nachträglich Tagfahrleuchten eingebaut

4. Es wird nachträglich eine automatische Abblendlicht-Steuerung eingebaut

Hoelzle bietet Ihnen folgende zwei Lösungen an:

1. Tagfahrleuchten zur nachträglichen Montage (nach ECE-R87+R7)

Artikel im Web-Shop ansehen

Abbildung: LPQ080

 

2. Ein Relais-Kit zur automatischen Einschaltung der Positions und des Abblendlichts

Artikel im Web-Shop ansehen

Relais-Kit

Abbildung: ST734P/12V

Laut der Verordnung über die technischen Anforderungen an Strassenfahrzeuge (VTS) sind fast alle Motorfahrzeuge betroffen:
Autos, Lieferwagen, Lastwagen, Busse (Kleinbusse und Gesellschaftswagen), Wohnmobile, Motorkarren, Traktoren, Sattelschlepper, Gelenkbusse, Trolleybusse, Arbeitsmotorwagen, Motorräder, Trikes und Raupenfahrzeuge.


Davon ausgenommen sind:
- Leicht- und Kleinmotorfahrzeuge (Art. 15 Abs. 2 und 3)
    - mit vier Rädern, Leergewicht max. 350-550kg, Vmax. 45 km/h
    - VHmax. 50 cm3 bzw. Pmax. 4 kW / 15kW
- sowie Motorhandwagen (Art. 17 Abs. 2)
    - dies sind mehrachsige Motorfahrzeuge mit drei oder mehr Rädern, die ausschliesslich für die Führung durch eine zu Fuss gehende Person       eingerichtet sind, und vergleichbare Fahrzeuge mit Raupen
    - Fahrzeuge, welche vor dem 1. Januar 1970 erstmals zum Verkehr zugelassen wurden

Nützliche Links:
Tagfahrleuchten - Anbauvorschriften
Verordnung über die technischen Anforderungen an Strassenfahrzeuge (VTS)

Relevante Links aus der VTS:
Art. 10 Einteilung Motorwagen
Art. 15 Leicht-, Klein- und dreirädrige Motorfahrzeuge
Art. 17 Motoreinachser, Motorhandwagen
Art. 109 Obligatorische Beleuchtungsvorrichtungen
Art. 12 Klasseneinteilung nach EU-Recht


HOELZLE AG | Rosengartenstrasse 11 | CH-8608 Bubikon | Tel. +41 44 928 34 34 | Fax +41 44 928 34 35 | info@hoelzle.ch | Impressum